sonderpaedagoge.de

Rezensionen

Basiswissen: Personen

Stegmaier, Werner: Levinas. Freiburg 2002

LevinasLEVINAS, 1906 im litauischen Kowno geboren, gilt als einer der bedeutensten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Für verschiedene Strömungen innerhalb der Heilpädagogik wurde besonders seine "Ethik des Anderen" Grundpfeiler eines neuen Denkens. Das hier vorliegende Buch zeichnet einerseits die Spuren seines Lebens nach und fasst die Theoriewelt des Levinas verständlich zusammen.

STEGMAIER, Professor für Philosophie an der Universität Greifswald, erläutert zunächst die prägenden Momente im Levinas Leben, vor allem die Erfahrung des Holocaust. Levinas stellte auf Basis dieser Erfahrung sein Philosophieren in den Dienst der Opfer von Verfolgung und Entrechtung. So kritisierte er zunächst traditionelle humanistische Denkweisen, die den Holocaust nicht verhindern konnten, und diesen möglicherweise erst ermöglicht haben. Somit bricht Levinas Philosophie radikal mit herkömmlichen normativen Denkrichtungen. Die Ethik, als vorrangige philosophische Disziplin, sollte nach Auschwitz ihre Konzentration auf die unmittelbare Begegnung zwischen dem Ich und dem Anderen richten, von Angesicht zu Angesicht, in Distanz zu abstrakten, übergreifenden ethischen Normen.
Für die Behindertenpädagogik wurde der ethische Ansatz Levinas übernommen, da er den Anderen nicht wertend betrachtet, sondern diesen zunächst in den bestimmenden Mittelpunkt setzt, von dem aus Aktivität bestimmt wird. "Hier deutet sich der Inhalt dessen an, was auch als »Selbstlosigkeit« des Helfens oder als »Barmherzigkeit« verstanden wird: ein unbedingtes Ja zu Anderen, dessen Anruf von mir wahrgenommen wird ohne Rückfrage nach dem eigenen Nutzen." (SPECK: System Heilpädagogik. München 1998).

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass STEGMAIER ein interessantes und nützliches Buch über das Leben und Werk Emmanuel Levinas verfasst hat. Dabei versteht er es auch, die oft schwierige Sprache des Denkers in klare und verständliche Worte umzuwandeln, was dem Lesespaß gerade im direkten Vergleich mit den Werken Levinas selbst sehr entgegenkommt. So ist auch am Preis-Leistungsverhältnis nichts auszusetzen. Eine lohnenswerte Anschaffung!


Verlag: Herder | Preis: 9,90 EUR | Rezensent: Sebastian Barsch
Bewertung :

Bei Amazon bestellen:
Levinas

.

 

Übersicht Rezensionen