sonderpaedagoge.de

Rezensionen

Didaktik: Mathematik

Leuders, Timo (Hrsg.): Mathematik-Didaktik. Praxishandbuch für die Sekundarstufe I und II. Berlin 2003

Mathematik-DidaktikSchätzungsweise acht von zehn Schülern hassen Mathematik mehr als die Trompetensoli von Herrn Mross. Dies ist ärgerlich, denn ohne mathematisches Grundwissen scheint es schwierig, erfolgreich durchs Leben zu ziehen. Während sich die Mathematikdidaktik in früheren Jahrezehnten stark an wissenschaftlicher Entwicklungspsychologie und alltäglicher Langeweile orientierte, hat in der letzten Zeit ein Umschwung stattgefunden. Dieser Umschwung geht einher mit neuen Ideen, der Forderung, bei Lernenden intrinsische Motivation für das Fach zu entwickeln. Statt lebensunpraktischer Sachlichkeit rücken Schlagworte wie "Mathematikunterricht öffnen", "Problemlösen und Kreativität" und "Lernen mit neuen Medien" in den Mittelpunkt didaktischer Überlegungen.
Timo LEUDERS hat mit "Mathematik-Didaktik" den Versuch unternommen, die Schwelle zwischen Theorie und Praxis, zwischen allgemeinen Erkenntnissen zum Lehren- und Lernen sowie praktischen Handlungs- und Gestaltungsprinzipien zu durchschreiten.

Nach einem theoretischen Kapitel, welches über das moderne Selbstverständnis des Faches Mathematik aufklärt, bezieht sich der umfangreichere Teil des Buches auf den Aspekt "Mathematik unterrichten". Dort wird zunächst die Problematik Umgangssprache-Fachsprache diskutiert (mit dem Resultat: Fachsprache ja, aber nicht übertrieben aufgezwungen). Es folgen die bekannten Muster, die derzeit in allen Didaktiken und Überlegungen zum Unterricht zu finden sind: Ganzheitlichkeit, Öffnung des Unterrichts, fächerübergreifendes Arbeiten, selbstständiges Lernen etc. Dies ist nichts neues, insofern jedoch spannend, weil die den o.g. Worten zugrunde liegenden Theorien für die Sekundarstufe I, geschweige denn für die Sekundarstufe Bereich, noch nicht die selbstverständliche Daseinsberechtigung haben wie für den Primar- oder reinen Sonderschulbereich.

Wie dem Umschlagtext zu entnehmen ist, sollen "Referendare, angehende und bereits praktizierende Lehrer Anregung und Orientierung für ein erfolgreiches Unterrichten finden". Diese Aussage kommt dem Buch in der Tat recht nahe. Der aktuelle Stand der Mathematikdidaktik wird umfassend und verständlich dargestellt. Die einzelnen Ideen und Überlegungen werden durch Beispiele und Schaubilder ergänzt. Sehr positiv hervorzuheben ist, dass das Buch, wie der Herausgeber dies auch voranstellt, Theorie und Praxis erfolgreich miteinander verbindet. Diejenigen, die ihrem Mathematikunterricht ein solides theoretisches Fundament geben wollen, sind mit "Mathematik-Didaktik" gut bedient.


Verlag: Cornelsen | Preis: 19,95 EUR | Rezensent: Sebastian Barsch
Bewertung :

Bei Amazon bestellen:
Mathematik-Didaktik

.

 

Übersicht Rezensionen