sonderpaedagoge.de

Rezensionen

Biographien

Saal, Fredi: Leben kann man nur sich selber. Texte 1960 - 1994 Düsseldort 1994

Leben kann man nur sich selberLesen!!! Dieses Buch kann ich wirklich nur empfehlen. Fredi Saal lebt seit seiner Geburt mit einer schweren Spastik, was in seiner Kindheit von anerkannten Experten zum Anlass genommen wurde, ihn als "schwachsinnig" abzustempeln. In Saals eigenen Worten: "Ich gehörte zu den unwerten Existenzen, denen man gern und leichtfertig die Bildungsfähigkeit abspricht" (S.9). Saals Mutter hat sich diese Bevormundung nicht bieten lassen und unermüdlich und dabei weitgehend auf sich allein gestellt für ihren Sohn gekämpft. Später dann hat Saal selbst angefangen, für sich (und viele andere Menschen mit Behinderungen) zu kämpfen. Heute ist Fredi Saal als Publizist bekannt, der sich in seinen Texten vornehmlich mit der Situation behinderter Menschen auseinandersetzt. Nicht selten werden seine Texte zu philosophischen Abhandlungen, bleiben dabei aber auch immer politisch relevant. Wer sich also mit dem Themenkomplex Behinderung/ Leben mit einer Behinderung intensiver auseinander setzen möchte, kommt um das, was Fredi Saal dazu zu sagen hat, nicht herum. Ende der Durchsage. Selber lesen!


Verlag: selbstbestimmt leben | Preis: 13,00 EUR | Rezensent: Tim Bendokat
Bewertung :

Beim Verlag bestellen:
Leben kann man nur sich selber

.

 

Übersicht Rezensionen