sonderpaedagoge.de

Rezensionen

Tod und Trauer

Everding, Willi: Wie ist es tot zu sein? Tod und Trauer in der pädagogischen Arbeit mit Kindern. Freiburg 2005

Wie ist es tot zu sein?Der Tod gehört zum Leben, auch zum beruflichen Leben in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Gerade im sonderpädagogischen Bereich kommt es öfter zur Konfrontation mit diesem Thema, insbesondere an Schulen für körperbehinderte Kinder und Jugendlichen. Dieses Buch soll beim Umgang mit Tod und Trauer im pädagogischen Alltag Hilfestellung bieten.

Der Autor beginnt mit der Schilderung von Erfahrungen der Mitarbeiter des Buches, die mit dem Thema konfrontiert wurden. Darauf folgt ein Bericht aus Sicht eines Kindes. EVERDING zeigt, wie sehr Kinder im Widerspruch leben zwischen der Allgegenwärtigkeit des Todes in Kino, Fernsehen, Computerspielen und der Gesellschaft, die "den Tod aus dem Leben zu bannen versucht" (22).
Im zweiten Kapitel werden medizinische und kulturelle Aspekte des Themas näher beleuchtet. Der Autor zählt z.B. veschiedene Bestattungsarten und Trauerzeremonien auf und erklärt sichere und unsichere Todeszeichen aus medizinischer Sicht.
Nachdem "Sterben, Trauer und Tod" im Christentum, im Islam und Judentum beschrieben werden, schildert EVERDING das Trauererleben von Kindern. Dabei bezieht er sich auf Erkenntnisse aus Psychologie und Pädagogik und mischt diese theoretischen Grundlagen mit Erfahrungsberichten und persönlichen Texten.
Das letzte Kapitel ist auf die Praxis ausgerichtet. Neben Bausteinen für eine Projektreihe werden zentrale Elemente wie Elternarbeit behandelt. Leider ist dieses Kapitel sehr stark auf die KiTa ausgerichtet - aber mit ein wenig Variation lassen sich die praktischen Hinweise auch in anderen Institutionen anwenden.

Insgesamt ist "Wie ist es tot zu sein?" ein Buch, dass ein wichtiges Thema für die pädagogische Arbeit aufgreift. Es macht aber den Anschein, dass es sich weniger an Professionelle im pädagogischen Bereich richtet, sondern an Eltern. Die Hinweise für die Behandlung des Themas im pädagogischen Alltag sind eher dürftig, so dass das Buch nicht voll überzeugt.


Verlag: Herder | Preis: 13,90 EUR | Rezensent: Sebastian Barsch
Bewertung :

Bei Amazon bestellen:
Wie ist es tot zu sein?

.

 

Übersicht Rezensionen