sonderpaedagoge.de

Rezensionen

Soziale Arbeit

Röh, Dieter: Soziale Arbeit in der Behindertenhilfe. München 2009

Soziale Arbeit in der BehindertenhilfeSoziale Arbeit und Behindertenhilfe sind zwei seit jeher miteinander verbundene Arbeitsfelder, auch wenn die Theoriebildung der Behindertenhilfe in Deutschland in den letzten Jahrzehnten stark von der Sonderpädagogik dominiert wurde. Dieter Röh bietet mit diesem Lehrbuch einen überblick über aktuelle Konzepte und Ansätze der Behindertenhilfe speziell aus dem Blickwinkel der Sozialen Arbeit.

In der Einleitung macht der Autor darauf aufmerksam, dass in der Behindertenhilfe "eine deutliche Konturierung des professionellen und disziplinären Beitrages der Sozialen Arbeit" bislang nur unzureichend vollzogen wurde (7). Diese Konturierung soll mit dem vorliegenden Buch vollzogen werden, wobei vorweg eine wichtige Einschränkung vorgenommen wird: "Sollte es nicht anders ersichtlich sein, wird der Gegenstand dieses Buches vor allem in der Arbeit mit geistig behinderten Menschen bestehen", primär mit jenen, die ihre Behinderungen früh im Leben erworben haben, "um nicht in die thematische Nähe zur Rehabilitation im Ganzen zu kommen." (8f.)

Das Buch ist in vier große Kapitel unterteilt. Zunächst geht der Autor auf die Grundlagen der Sozialen Arbeit ein. Ein Abriss informiert über die historische Entfaltung des Fürsorgewesens für Menschen mit Behinderungen. Der Schwerpunkt dieser Darstellung liegt dabei in der europäischen Neuzeit. Im weiteren Verlauf des Kapitels nähert sich Röh dem wissenschaftstheoretischen Verständnis der Sozialen Arbeit, die er zwischen Geistes- und Sozialwissenschaft verortet. Diese theoretische Fundierung erfüllt einen wichtigen Zweck, macht Röh doch darauf aufmerksam, dass die Soziale Arbeit in Deutschland erst 2001 "durch die Kultusministerkonferenz und Hochschulrektorenkonferenz anerkannt wurde" (23) und somit noch eine sehr junge Disziplin ist.
Im Anschluss daran skizziert Röh den Aufgabenbereich der Sozialen Arbeit und geht am Beispiel des IFSW-Kodex detailliert auf die ethisch-moralisch Dimension dieses Arbeitsfeldes ein. Dabei integriert er auch aktuelle Ansätze wie den Fähigkeiten-Ansatz der amerikanischen Philosophin Nussbaum in seine Darstellung, ohne dessen problematische Implikationen für Menschen mit schwersten geistigen Behinderungen zu verschweigen (37ff.). Den Abschluss des Kapitels bilden überlegungen zu einer allgemeinen Handlungstheorie der Sozialen Arbeit, die im Zuge eines Verwissenschaftlichungsprozesses auch für die praktische Ausübung dieses Berufes von immer größerer Bedeutung ist.

Im zweiten großen Kapitel widmet sich Röh den Grundlagen der Behindertenhilfe. Den Einstieg bildet eine knappe übersicht über die Debatte um den Begriff "Behinderung" und den dahinter stehenden ethischen und sozialen Fragen. Der Autor stellt alle gängigen Modelle der Behinderung verständlich und übersichtlich dar, ohne zu sehr für ein Modell Partei zu ergreifen. In der übersicht über die in der Vergangenheit teilweise sehr heftig geführten ethischen Debatte zum Thema Behinderung grenzt sich Röh zu Autoren aus dem Umfeld der akademischen Sonderpädagogik durch eine angenehme Sachlichkeit ab. Gleichzeitig stellt er heraus, welche Auswirkungen ethische Reflexionen auf die praktische Arbeit mit behinderten Menschen hat und zeigt so anschaulich, auf welchen theoretischen Grundlagen die Forderungen nach Selbstbestimmung und Empowerment fußen. Darüber hinaus stellt er die wesentlichen Aufgabenfelder der Behindertenhilfe ausführlich dar. Zum Schluss des Kapitels geht er auf aktuelle Tendenzen in der Behindertenhilfe ein und hebt die wichtige Aufgabe von Selbsthilfegruppen hervor. Gleichzeitig zeigt er dadurch den Perspektivwechsel, der auch in der Sozialen Arbeit vollzogen wurde: weg vom einem reinen Experten-, hin zu einem Assistenzmodell.

Im abschließenden Kapitel vereint Röh die Bereiche Soziale Arbeit und Behindertenhilfe. "Der Unterschied zwischen der Sozialen Arbeit und anderen Professionen in der Behindertenhilfe besteht u.a. in der Konzentration auf Soziale Probleme. Diese sind der Gegenstand der Sozialen Arbeit mit behinderten Menschen und die Funktion der Sozialen Arbeit besteht in der Herstellung von Inklusion" (148). Der Autor stellt verschiedene Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit vor, insbesondere diejenigen, die bei der Arbeit mit behinderten Menschen Anwendung finden können.

"Soziale Arbeit in der Behindertenhilfe" ist ein wichtiges und wegweisendes Buch. Röh widmet sich einem Thema, welches in der Sozialen Arbeit bislang zumindest durch Publikationen nur unzureichend gewürdigt wurde. Die Texte sind übersichtlich und gut lesbar dargestellt, die herangezogene Literatur ist aktuell und praxisnah. Insgesamt handelt es sich m.E. um ein sehr empfehlenswertes Buch.


Verlag: Reinhardt | Preis: 24,90 EUR | Rezensent: Sebastian Barsch
Bewertung :

Bei Amazon bestellen:
Soziale Arbeit in der Behindertenhilfe

.

 

Übersicht Rezensionen