sonderpaedagoge.de

Rezensionen

Erstlesen

Dehn, Mechthild: Zeit für die Schrift I. Lesen Lernen und Schreiben können. Lernprozesse - Unterrichtssituationen - Praxishilfen. Berlin 2006

Zeit für die SchriftLesen lernen gehört ebenso wie der Erwerb der Schreibkompetenz zu den wichtigsten Elementen schulischer Bildung. Das hier vorgestellte Buch möchte Lehrerinnen und Lehrern dabei eine grundlegende Unterstützung bieten.
Im Ganzen betrachtet lässt sich sagen, dass Mechthild Dehn ein sehr praxisnahes Buch verfasst hat. Ohne lange theoretische Abhandlung - jedoch an prägnanten und wichtigen Stellen über das Buch verteilt auf diese zurück greifend - taucht sie in das Thema "Erstlesen" ein. Sie befasst sich mit lerntheoretischen Grundlagen und erwähnt auch mögliche Schwierigkeiten beim Leselernprozess. Die Entwicklungen, die bei Kindern während des Erlernens dieser Kulturtechniken vollzogen werden, werden anschaulich und hinsichtlich ihrer Relevanz für den schulischen Alltag dargestellt. Dehn baut in regelmäßigen Abständen Fallbeispiele und Situationsbeschreibungen in ihren Text ein. Somit erleichtert sie den Transfer in den beruflichen Alltag des Lesers. Abgerundet wird das Buch mit einer Sammlung von Kopiervorlagen für den Unterrichtseinsatz.
"Zeit für die Schrift" ist ein gut geschriebenes Buch für den frühen Lese- und Schreibunterricht, dass auch ohne Probleme von Förderschullehrern genutzt werden kann.

BandIIBand 2 der Reihe wurde ebenfalls von Mechthild Dehn verfasst, jedoch mit Unterstützung von Petra Hüttis-Graff. Der Schwerpunkt dieser Ausgabe liegt bei "Beobachtung und Diagnose" und stellt somit eine wertvolle Ergänzung des 1. Bandes dar. Da mit den beiden Büchern zwei verschiedene Bereiche abgedeckt werden, bieten sie auch unabhängig voneinander relevante Informationen für den Unterrichtsalltag.


Verlag: Cornelsen | Preis: 15,95 EUR | Rezensent: Sebastian Barsch
Bewertung :

Bei Amazon bestellen:
Zeit für die Schrift

.

 

Übersicht Rezensionen