sonderpaedagoge.de

Rezensionen

Geistigbehindertenpädagogik

Köhnen, Monika/ Roos, Erika: Nichtsprechende Kinder reden mit. Unterstützte Kommunikation im Unterricht. Dortmund, 2002

Nichtsprechende Kinder reden mitDas Heft 5 der "Übungsreihe für Geistigbehinderte", herausgegeben von Susanne Dank, ist speziell auf die pädagogische Praxis in der Schule abgestimmt.
Im Unterricht mit geistigbehinderten Schülern werden Lehrerinnen und Lehrer oft mit Schülern konfrontiert, die nicht oder nicht ausreichend über die Lautsprache verfügen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Kommunikation mit diesen Schülern umnöglich ist. "Wenn aktive Sprache ausbleibt oder eingeschränkt ist, kann (dadurch) nicht auf den Grad des Sprachverständnisses geschlossen werden." (16) Die Methode der Unterstützten Kommunikation eröffnet hierbei Wege, sich auch nichtsprechenden Schülern zu nähern. Unter diesem Begriff werden alle Kommunikationshilfen, -strategien und -techniken zusammengefasst, die eine Erweiterung der kommunikativen Kompetenz von Menschen ermöglichen.

Das Buch ist aufgeteilt in vier grundlegende Kapitel. Zunächst wird der theoretische Hintergrund der Unterstützten Kommunikation dargelegt und anschaulich erläutert. Die folgenden beiden Kapitel befassen sich mit der Einbindung dieser Kommunikationsform in den Unterricht. Dabei gehen die Autorinnen sehr gründlich vor. Anhand vieler Beispiele und Darstellungen werden die Möglichkeiten vermittelt, die sich eröffnen, wenn alternative Kommunikationsmethoden benutzt werden. Dabei wird auch deutlich, dass die Unterstützte Kommunikation keineswegs nur für nichtsprechende Kinder von Bedeutung ist. Erst im Klassenverband zeigt sich die wahre Stärke dieser Methode: die soziale Interaktion wird gefördert und oft sogar erst ermöglicht, wenn sie in der Klasse als fester Bestandteil auch für Schüler Verwendung findet, die über ausreichende Kompetenzen der Lautsprache verfügen.
Hervorzuheben sind die zahlreichen Anregungen für den Unterricht. Anhand von beispielhaften Unterrichtsvorhaben, wie z.B. "Wald", werden Umsetzungsmöglichkeiten dargestellt. Dabei werden auch verschiedene Unterrichtsmethoden in die Überlegungen einbezogen, wie etwa die Freiarbeit.
Im vierten Teil wird anhand von drei Beispielen gezeigt, wie individuelle Kommunikationssysteme entwickelt werden können.

Alles ist allem ist das Buch vor allem denjenigen zu empfehlen, die in ihrer beruflichen Praxis oftmals vor dem Problem der "Sprachlosigkeit" stehen. Dabei ist notwendigerweise der theoretische Teil zur Unterstützten Kommunikation knapp gehalten. Dies ist aber kein Nachteil. Die Autorinnen konzentrieren sich auf das wesentliche und bieten genug Anregungen, um als Lehrer auch nichtsprechende Kinder zu Wort kommen zu lassen.


Verlag: verlag modernes lernen | Preis: 15,30 EUR | Rezensent: Sebastian Barsch
Bewertung :

Bei Amazon bestellen:
Nichtsprechende Kinder reden mit

.

 

Übersicht Rezensionen