sonderpaedagoge.de

Rezensionen

Bioethik

Dederich, Markus: Behinderung - Medizin - Ethik. Behindertenpädagogische Reflexionen zu Grenzsituationen am Anfang und Ende des Lebens. Bad Heilbrunn 2000

Behinderung - Medizin - EthikWie kaum eine andere Disziplin sind Bioethik und Medizinethik in den letzten Jahren Gegenstand öffentlicher Kontroversen gewesen. Viele Fragen dieser Debatte betreffen auch direkt die Sonderpädagogik, welche sich allerdings nach ihren peinlichen Angriffen auf den australischen Bioethiker Peter Singer zumindest aus dem interdisziplinären Diskurs weitgehend zurückgezogen hat. Markus Dederich legt mit seinem Buch das wohl umfangreichste Werk zu Fragen der Bio- und Medizinethik aus sonderpädagogischer Sicht vor. In 12 Kapiteln und einer Einführung versucht er, in möglichst großem Umfang Stellung zu den Themen zu beziehen, die der Sonderpädagogik seit Peter Singer als heißes (nicht selten zu heißes) Eisen gelten: Intensivbehandlung schwerstgeschädigter Neugeborener, Humangenetik, Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsabbruch, Euthanasie bzw. Sterbehilfe. Auch eine ausführliche Darlegung der historischen Problematik (Eugenik und Euthanasie im Dritten Reich) findet sich im vorliegenden Werk. Dazu referiert der Autor ausführlich die Grundlagen der Leibphänomenologie, also der Denkrichtung, derer er sich bevorzugt bedient. Insgesamt also ein sehr umfangreiches Buch, wobei allerdings zu sagen ist, dass Dederich dem bloßen Referieren wichtiger Sachverhalte für meinen Geschmack zu viel Raum gibt, so dass zu wenig Platz für das Formulieren und Begründen eigener Gedanken bleibt. Und gerade die sind es, die interessant gewesen wären. Wer sich jedoch schon etwas intensiver mit dem Themenkomplex Bioethik befasst hat, wird durch die Lektüre des vorliegenden Buches nicht allzu viel Neues erfahren. Umgekehrt können natürlich diejenigen Leser, die sich in diese Thematik erst einarbeiten wollen, mittels des Buches einen recht ausführlichen Überblick verschaffen. Wer sich darüber hinaus intensiver mit zentralen Fragen der Bio- und Medizinethik auseinandersetzen möchte (und das lässt sich in der Sonderpädagogik kaum vermeiden), wird nicht darum herumkommen, auch und gerade Literatur zu Rate zu ziehen, die keinen explizit sonderpädagogischen Bezug hat.


Verlag: Klinckhardt | Preis: 20,45 EUR | Rezensent: Tim Bendokat
Bewertung :

Bei Amazon bestellen:
Behinderung - Medizin - Ethik

.

 

Übersicht Rezensionen