sonderpaedagoge.de

Rezensionen

Heilpädagogik

Antor, Georg/ Bleidick, Ulrich: Recht auf Leben - Recht auf Bildung. Aktuelle Fragen der Behindertenpädagogik. Heidelberg 1995

Recht auf Leben - Recht auf BildungDieses Buch hat sich seit seiner Erstveröffentlichung vor sechs Jahren zu einer Art Standardwerk zu ethischen Fragen in der Sonderpädagogik entwickelt. Das Buch setzt einen Schwerpunkt auf den Thesen des Bioethikers Peter SINGER und dem Versuch, diese zu widerlegen. Leider verlassen die Autoren dabei gelegentlich den Boden einer sachlichen und fairen Auseinandersetzung und versteigen sich zu Angriffen auf die Person SINGER. In meinen Augen untergräbt man damit in erster Linie die eigene Glaubwürdigkeit. Überflüssig ist es außerdem, denn SINGERs Argumentation weist genügend Schwachpunkte auf, an denen man ansetzen kann. Größtenteils wird aber glücklicherweise genau das versucht, wobei zu fragen bleibt, ob in einer deontologischen Haltung, nach der das Recht auf Leben eben ein nicht mehr zu hinterfragender absoluter Wert sei, tatsächlich Antworten auf drängende intensivmedizinische Fragen zu finden sind.
Neben Antor und Bleidick selbst kommen auch diverse namhafte Gastautoren zu Wort (Haeberlin, R. Seifert, Speck, Stracke-Mertes). Die Themenauswahl wird somit erheblich erweitert, neben dem Schwerpunkt der Singer-Kontroverse (Stichwort: schwerstgeschädigte Neugeborene) werden Fragestellungen zu Gebieten wie "Sprache in der Behindertenpädagogik" oder zur Situation alter Menschen aufgegriffen.
Im Anhang findet sich ein Glossar der wichtigsten Fachtermini, welches insbesondere Lesern ohne große Vorkenntnisse die Lektüre sehr erleichtern kann, sowie eine kommentierte Bibliographie, so dass sich die Leser innerhalb der umfangreichen Literatur ein bisschen besser orientieren können.


Verlag: Uni-Vlg. Winter | Preis: k.A. EUR | Rezensent: Tim Bendokat
Bewertung :

Bei Amazon bestellen:
Recht auf Leben - Recht auf Bildung

.

 

Übersicht Rezensionen