sonderpaedagoge.de

Rezensionen

Heilpädagogik

Bienstein, Christel/ Fröhlich, Andreas (Hrsg.): Bewußtlos - Eine Herausforderung für Angehörige, Pflegende und Ärzte. Düsseldorf 3/ 2000

BewußtlosDieses sehr empfehlenswerte Buch hält einen Nachmittag vor, dann hat man's von A-Z gelesen. Das liegt zwar zum einen daran, dass es nicht mal 80 Seiten hat. Vor allem aber lässt einen das Buch nicht los. Der Themenkomplex "Bewusstlosigkeit - Koma - Wachkoma" hat sicher etwas sehr erschreckendes an sich. Wer jemals einen Menschen im Koma/ Wachkoma erlebt hat oder mit dessen Pflege betraut war, wird sicherlich wissen, was es heißt, sich ausgesprochen hilflos zu fühlen. Bewußtlosigkeit wird oft als ein statischer Zustand aufgefasst und Menschen im Koma wirken vielfach so, als wären sie vollkommen unerreichbar bzw. als würden sie nichts vom Geschehen um sie herum mitbekommen. Das vorliegende Buch greift dieses Denken auf und führt den Leser auf neue Wege der Annäherung an den Zustand der Bewußtlosigkeit. Dabei werden sowohl Fallbeispiele aufgeführt als auch theoretische Überlegungen zum Thema, z.B. aus intensivmedizinischer, pädagogischer oder pflegewissenschaftlicher Sicht. Meiner Ansicht nach kann dieses Buch einen sehr wertvollen Beitrag dazu leisten, angesichts dauerhafter Bewußtlosigkeit eines anderen Menschen den Kopf nicht in den Sand zu stecken. Die einzelnen Beiträge ergeben eine fundierte Annäherung an einen Zustand, der - so ein Fazit des Buches - als dynamischer Prozess aufzufassen ist und somit letztlich Anlass zur Hoffnung gibt. Wichtig ist dabei: es werden hier keinerlei esoterischen Gedankenblasen produziert, sondern die verschiedenen Autoren bewegen sich stets auf einem sachlich fundierten Niveau. Bleibt nur zu sagen: Daumen hoch!


Verlag: selbstbestimmt leben | Preis: 8,60 EUR | Rezensent: Tim Bendokat
Bewertung :

Beim Verlag bestellen:
Bewußtlos

.

 

Übersicht Rezensionen