sonderpaedagoge.de

Rezensionen

Szenisches Spiel

Thurn, Bernhard: Mit Kindern szenisch spielen. Berlin 1992

Mit Kindern szenisch spielenDas Buch ist zwar schon etwas älter, verdient aber immer noch redliche Aufmerksamkeit, denn es gibt nur wenige Bücher zum szenischen Spiel, die ohne lange Vorreden auskommen und sofort mit dem praxisorientierten Teil beginnen. Dies ist eines davon. Nun ja, beinahe, denn ganz ohne theoretische bzw. beschreibende und einleitende Worte kommt auch THURN nicht aus - aber es hält sich in Grenzen.

Unter der Überschrift "Abenteuerliche Reise" stellt der Autor zu Beginn eine Unterrichtsreihe über acht Einheiten zur Entwicklung der Spielfähigkeit bei Kindern vor. Das schöne an dieser Darstellung ist die Detailfreude, die gerade Anfängern - Lehramtsanwärtern etwa oder 25jährige Geld-statt-Stelle Menschen - zu Gute kommen dürfte. Werden zunächst die Rahmenbedingungen einer jeden Unterrichtseinheit dargestellt, folgt bald darauf eine genaue Verlaufsplanung. Mit Hinweisen auch zur sprachlichen Gestaltung von Lehrerseite werden grundlegende Unsicherheiten aus dem Weg geräumt. Der Autor gibt immer wieder Stichworte, nach denen ein Unterrichtsgespräch im Rahmen der Thematik geführt werden kann. Selbstverständlich sind diese Hinweise und Hilfestellungen nicht verbindlich.
Der Verlauf der Reihe orientiert sich an herkömmlichen Merkmalen: beginnend bei der Pantomime wird die Spielfähigkeit angebahnt bis hin zum Stegreifspiel nach Stichworten.

Im weiteren Verlauf des Buches schildert THURN die Entwicklung eines komplexeren Spielstückes mit Kindern, wobei die Geschichte "Die Schildbürger bauen ein Rathaus" als Ausgangspunkt dient. Eine lustige Geschichte. Auch hier wieder ist alles auf die Praxis hin ausgerichtet, ohne das überflüssige Informationen zu Papier gebracht werden. Abgerundet wird die ganze Sache mit Tipps zur Durchführung von Textspielen (Theaterstücke) und einem Ausblick auf einige andere Formen des szenischen Spiels, z.B. des Schatten- und Puppenspiels.

"Mit Kindern szenisch spielen" ist ein durchweg lohnendes Buch für die pädagogische Praxis. Einen kleinen Punktabzug gibt es nur, da der Druck aus dem Jahr 2000 immer noch die erste Auflage aus dem Jahr 1992 ist. Somit wird zahlreiche neuere Literatur nicht erwähnt, die vielen Quellen zum szenischen Spiel im Internet können keine Berücksichtigung finden. Dennoch lautet das Fazit: gut!


Verlag: Cornelsen | Preis: 11,95 EUR | Rezensent: Sebastian Barsch
Bewertung :

Bei Amazon bestellen:
Mit Kindern szenisch spielen

.

 

Übersicht Rezensionen